Paleo Schoko-Chip Cookies. Super saftig und glutenfrei

VORBEREITUNGSZEIT: 10 MINUTEN

KOCHZEIT: 12 MINUTEN

GESAMTDAUER: 22 MINUTEN

GANG: DESSERT

KÜCHE: AMERIKANISCH

SERVIERT: 16 COOKIES

Diese knusprigen Schokokekse sind mehllos, paleo und glutenfrei. Es ist ein Ein-„Bowl“-Rezept und nur 5 Zutaten!

Zutaten:

  • 1 Tasse cremige natürliche Mandelbutter
  • 1 Tasse Kokoszucker
  • 1 großes Ei
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ¾ Tasse gehackte Zartbitterschokolade geteilt

Anleitung:

Den Ofen auf 350ºF vorheizen. Zwei Backbleche mit Silikon-Backmatten oder Pergamentpapier auslegen.

In einer großen Schüssel Mandelbutter, Zucker, Ei und Backpulver hinzufügen. Mit einem großen Löffel mischen, bis es gleichmäßig wird. Die Hälfte der Schokolade unterrühren.

Mit einem 1 ½ Esslöffel Keks-Scooper Teigkugeln herausschaufeln und auf Backmatten legen. Legen Sie 8 Plätzchenteigkugeln auf jedes Blatt, in einer gestaffelten Form wie auf dem Foto oben, um zu verhindern, dass sich die Plätzchen beim Backen berühren.

Die restliche Schokolade auf die Oberfläche jeder Kekskugel legen, so dass die Oberfläche mit Schokoladenstücken bedeckt ist.

Backe die Kekse 10-12 Minuten. Ich fand heraus, dass die Kekse gerade bei 10 Minuten fertig waren, aber es ist besser, sie etwa 2 Minuten länger zu lassen, damit sie knuspriger werden.

Die Kekse werden mit der Zeit weicher, so dass sie durch ein etwas längeres Backen etwas von ihrer Frische behalten.

Die Cookies sind zunächst aufgebläht und sehr weich, wenn sie aus dem Ofen kommen. Wenn sie abkühlen, werden sie flacher. Nimm die Cookies erst dann vom Backblech, wenn sie abgekühlt und gesetzt sind.

Kommentar erstellen